px_verbaDer Verband

 
px_verba   Profil des RPV

Der Regionale Planungsverband München, Träger der Regionalplanung

Der Regionale Planungsverband München (RPV) ist der gesetzlich vorgesehene Zusammenschluss aller Kommunen in der Planungsregion München: Der Landeshauptstadt München, der acht umliegenden Landkreise München, Starnberg, Landsberg am Lech, Fürstenfeldbruck, Dachau, Freising, Erding und Ebersberg; sowie der 185 kreisangehörigen Gemeinden in diesen Landkreisen. Er ist Träger der Regionalplanung, d. h. er beschließt den Regionalplan und seine Änderungen und stimmt dabei die regionalen Interessen ab. Regionalplanerische Ziele sind verbindliche Vorgaben für die Entwicklung der Kommunen in der Region München. Die wichtigsten Themen sind: Siedlung und Freiraum, Verkehr und Wirtschaft.

Der Regionalplan achtet die kommunale Planungshoheit und setzt deshalb einen Rahmen für die kommunale Planung. Er plant nicht anstelle von Kommunen.

Ziel des RPV ist es, in der regionalen Entwicklung Wirtschaftskraft und Lebensqualität zu erhalten und zu stärken. Maßstab für die regionalen Ziele sind eine nachhaltige Entwicklung und die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse in der Region München.

Landrat Roth

Karl Roth
Verbandsvorsitzender
Landrat des Landkreises Starnberg

Geschäftsführer Breu

Christian Breu
Geschäftsführer

Stefan Schelle
1. stellvertretender Verbandsvorsitzender
Erster
Bürgermeister Oberhaching

Dieter Reiter
2. stellvertretender Verbandsvorsitzender
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München

 

vorige Seite

zurück zur Inhaltsübersicht

nächste Seite

zum Abschnitt “Organisation”

Stand: 16.06.2016

zur Inhaltsübersicht (Startseite)
zur Inhaltsübersicht (Startseite)